Home / FAQ / Ab wann Kindersitz Fahrrad wie zu DDR-Zeiten verwenden?

Ab wann Kindersitz Fahrrad wie zu DDR-Zeiten verwenden?

Ein Kindersitz Fahrrad wie zu DDR-Zeiten ist ein Sitz, den Sie am Lenker befestigen. Ein Gurtsystem oder eine Halterung für das Kind selbst gibt es hierbei nicht. Daher muss das Kind alt genug sein, um aufrecht sitzen zu können, sich vernünftigerweise selbst einhalten können und das Gleichgewicht halten können. Ab vier Jahren ist das meist der Fall. Doch im Grunde entscheiden die Eltern, wann Ihr Kind reif für diesen Sitz ist. Denn die Eltern müssen Ihrem Kind zutrauen, sich beim Fahrradfahren ruhig zu halten und sitzen zu bleiben. Denn das Kind ist in keinster weise irgendwie gesichert. Daher bedarf es Vertrauen, dass das Kind sich ruhig verhält. Auch die Füße sind nicht irgendwie befestigt. So gilt es ebenfalls dem Kind klar zu machen, dass es die Füße auf den Fußablagen liegen lässt. Dazu muss das Kind genug Verständnis haben und eben alt genug sein.

Siehe auch

Welchen Kindersitz Fahrrad bei dicken Fahrradrahmen kaufen?

Generell können Sie einen Kindersitz Fahrrad bei allen Arten von Fahrrädern montieren. Die Halterung ist …